Yin Yoga 

ist eine Kombination aus Yoga, Faszienkunde und der chinesischen Lehre der Meridiane.

Yin und Yang bilden eine Einheit. Yang ist die männliche Kraft, die unseren Muskeln zugeordnet ist und durch dynamische kraftvolle Reize aktiviert wird. Yin steht für die weibliche Energie, die uns zur Ruhe kommen lässt und mit Knochen und Gelenken in Beziehung steht. Das eine kann jedoch nicht ohne das andere existieren.

Während wir im dynamischen Yoga den Fokus auf die Muskulatur setzen und eher aktiv sind, sind wir im Yin-Yoga passiv. Der Fokus liegt hierbei auf den tieferen Schichten des Körpers wie Bindegewebe und Faszien. Diese werden im dynamischen Yoga oft gar nicht erreicht.

Die Haltungen werden meist im Liegen oder Sitzen ausgeführt und mit Hilfsmitteln unterpolstert, um 3-5 Minuten entspannt und bewegungslos zu verharren. Mental kommt man in diesen Stunden oft in einen Zustand von langer und tiefer Entspannung.

Yin Yoga ergänzt alle anderen bei Simply Yoga angebotenen Yogastunden perfekt, man braucht keine Vorkenntnisse zu haben.

Yin yang